Windows 10: Datenschutz nach Unix-Art

Datenschutz Windows 10
Datenschutzeinstellungen unter Windows 10

Viele „Windows nach Hause telefonieren“ – Funktionen lassen sich über die Datenschutz-Einstellungen in der Systemsteuerung ausschalten. Leider geht das bei den Telemetrie-Daten nicht so einfach.

Für Unix/Linux-User und natürlich für Windows-Anwender gibt es trotzdem eine einfache und gute Lösung. Der gesamte TCP/IP-Stack von Windows stammt vom freien Unix FreeBSD. Nicht nur Apple nutzt FreeBSD für sein Mac OS X – sondern auch Microsoft für sein Windows! Dies ermöglicht die äußerst liberale BSD-Lizenz.

Um den vollen Datenschutz zu erhalten, muss man nicht unbedingt  in die Tiefen der Windows-Registries eintauchen, oder den Editor für lokale Gruppenrichtlinien bemühen – es geht einfacher. Wie lange dabei der Datenschutz hält, ist leider eine Frage der Windows-Update Politik. Dazu mehr zum Ende. Zuerst die drei  Möglichkeiten für mehr Datenschutz.

  1. mit Hilfe der Windows-Registries
  2. Lokale Gruppenrichtlinien
  3. und hosts-File nach Unix-Art

Zuerst noch eine kurze Anmerkung. Programme unter Windows lassen sich mit „Ausführen“,

Ausführen mit [WIN]+[R]
Ausführen mit [WIN]+[R]
also der Tastenkombination [Windows]+[R] und Eingabe des Programmnamens, starten.

1.) In der Windows-Registries (regedit) folgenden Schlüssel als DWORD-Datei (32 Bit) setzen:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWARE\Policies\Micr­osoft\Windows\DataCollection

AllowTelemetry 0

2.) Editor für lokale Gruppenrichtlinien (gpedit.msc)

Gruppenrechtlinien
Editor: Gruppenrechtlinien
- Computerkonfiguration
- Administrative Vorlagen
- Alle Einstellungen
- Telemetrie 
-> Aktivieren 
   und 0-Aus wählen

 

3.) Nach Unix-Art:
c:\Windows\System32\drivers\etc\hosts

Editor Notepad: hosts
Editor Notepad: hosts
DOS-Shell unter Win
DOS-Shell unter Windows 10

Tatsächlich findet man hier die Unix/Linux typische hosts-Datei. Einfach die cmd.exe aufrufen und hosts mit dem Editor Notepad bearbeiten. Dazu nachfolgende Servernamen in die Datei eintragen.

127.0.0.1 compatexchange.cloudapp.net
127.0.0.1 a-0001.a-msedge.net
127.0.0.1 choice.microsoft.com
127.0.0.1 choice.microsoft.com.nsatc.net
127.0.0.1 corpext.msitadfs.glbdns2.microsoft.com
127.0.0.1 df.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 oca.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 oca.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
127.0.0.1 redir.metaservices.microsoft.com
127.0.0.1 reports.wes.df.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 services.wes.df.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 settings-sandbox.data.microsoft.com
127.0.0.1 sls.update.microsoft.com.akadns.net
127.0.0.1 sqm.df.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 sqm.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 sqm.telemetry.microsoft.com.nsatc.net
127.0.0.1 statsfe2.ws.microsoft.com
127.0.0.1 telecommand.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 telecommand.telemetry.microsoft.com.nsat­c.net
127.0.0.1 telemetry.appex.bing.net
127.0.0.1 telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 telemetry.urs.microsoft.com
127.0.0.1 vortex-sandbox.data.microsoft.com
127.0.0.1 vortex-win.data.microsoft.com
127.0.0.1 vortex.data.microsoft.com
127.0.0.1 watson.ppe.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 watson.telemetry.microsoft.com
127.0.0.1 watson.telemetry.microsoft.com.nsatc.net

Anschließend muss Windows 10 neu gebootet werden, damit die neue hosts-Datei aktiviert wird.

Fazit

Ob der Datenschutz bei Windows 10 groß oder klein geschrieben wird, darüber lässt sich sicherlich vortrefflich streiten. Das soll hier aber nicht das Thema sein.

Thema sind die regelmäßigen Windows-Updates. Jedes Update kann die Datenschutz-Einstellungen mehr oder weniger zunichtemachen. Die zweite Möglichkeit, über die Gruppenrichtlinien, funktioniert vermutlich nur mit der Windows-Enterprise-Edition. Bei der Home und Pro ist diese Option also wirkungslos.
Von daher ist die dritte Möglichkeit vermutlich die Beste. Hier kann ein Update keinen „großen Schaden“ anrichten. Selbstverständlich kann Microsoft neue Server einrichten, damit Windows weiterhin Kontakt halten kann. Diese neuen Server müssen dann in die hosts-Datei wieder neu eingetragen werden …

… letztendlich ein Katz und Maus Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.